Skip to main content

Wieviel KW braucht eine Metallkreissäge?

Man könnte dem Glauben erliegen, dass eine Metallkreissäge sehr viel stärker sein müsste als eine Holzkreissäge, das ist allerdings so nicht ganz korrekt.

Holzkreissägen müssen manchmal mehr arbeiten!
Sie müssen bedenken, dass die Zähne eines Sägeblattes für Holz eine wesentlich breitere Verschränkung aufweisen als die Zähne eines Sägeblattes für Metall. Der Grund hierfür ist ganz einfach. Holz arbeitet. Das bedeutet, dass es sich beim Schneiden zusammenzieht. So würde ein Metallsägeblatt hin und wieder mal festklemmen.

Und genau aus diesem Grund muss eine Holzkreissäge prinzipiell stärker sein, als eine Metallkreissäge. Denn eine Schnittlinie eines Metallstückes zieht sich nicht zusammen. Also kann das Sägeblatt einer Metallkreissäge dünner sein und muss nicht so viel Material weg fressen, um durch das Blech zu kommen. Weniger Arbeit = Weniger Energiebedarf. Metallkreissägeblätter sind in der Regel Diamant-Beschichtet, was die Arbeit noch einfacher und präziser macht.

1,1 Watt sollten ausreichen!
Wenn Sie eine Metallkreissäge mit 1,1 Watt kaufen, sollte das für die allermeisten Anwendungen vollkommen ausreichen. Mehr schadet nicht, kostet bei gleicher Qualität, aber meistens mehr Geld.

Wer im Übrigen schon eine Holzkreissäge besitzt und nur gelegentlich Metall schneiden möchte, braucht sich keine Gedanken um eine Metallkreissäge machen. Besitzer einer Holzkreissäge müssen einfach nur das Sägeblatt austauschen, also ein Metallsägeblatt einbauen und schon kann es los gehen.